Rundreise: "Höhepunkte Panamas", mit deutschsprachiger Reiseleitung

 

Panama wirklich kennenlernen: Höhepunkte wie den Panamakanal, den tropischen Regenwald, traumhafte Sandstrände auf karibischen Inseln und die Vielfalt der Kulturen und Sprachen: Indianer, Mestizen, Afro-karibische und Einwanderer aus aller Welt, die friedlich zusammenleben.

 

Darüberhinaus bietet Panama noch eine faszinierende Geschichte aus der Zeit der Entdeckungen, von einem Schatzweg von Ozean zu Ozean. Diese Erlebnisse bietet diese einzigartige Reise geführt von Christian Strassnig, Forscher und Entdecker des Camino Real.

 

Füllen Sie das Kontaktformular aus, um Ihre Reise zu reservieren oder um Reisedetails anzufordern!

 

Spezialreise nach Panama

Rundreise: Höhepunkte Panamas

Panama von der Goldroute der Konquistadoren zum neuen erweiterten Panamakanal:

Panama ist viel mehr als nur ein Kanal oder die Panama Papers: Wir entdecken Indianerkulturen, den Camino Real, die Goldroute der spanischen Konquistadoren, Regenwald im Tiefland und in den Bergen, und erholen uns an traumhaften Karibikstränden.

REISEPROGRAMM

1. Tag: Ankunft in Panama City
2. Tag: Besichtigung von Panama Viejo, Panama City und des Panamakanals
3. Tag: Partielle Kanaldurchfahrt
4. Tag: Fahrt zu einem Dorf der Emberá, kurze Wanderung am Camino Real
5. Tag: Die Festungsanlagen von San Lorenzo und Portobelo an der Karibikküste
6. - 7. Tag: Erholung auf den San Blas-Inseln, Kennenlernen der Kultur der Kuna-Indianer
8. Tag: Rückflug nach Panama City, Busfahrt nach Boquete
9. Tag: Tagestour in Boquete und Umgebung
10. Tag: Natur pur im La Amistad Nationalpark
11. Tag: Fahrt von Boquete nach Bocas del Toro
12. - 13. Tag: Natur & Erholung in Bocas del Toro + Tagesausflug, am Nachmittag Rückflug nach Panama
City
14. Tag: Vormittag zur freien Verfügung, am Nachmittag Transfer zum Flughafen.

 

Detailprogram Tag für Tag

 

1. Tag: Ankunft in Panama City

Sie werden von unserer österreichischen Reiseleitung am Flughafen empfangen und zum Hotel gebracht. – Übernachtung in Panama City.

 

2. Tag: Besichtigung von Panama City, Panama Viejo & dem Panamakanal

Am Vormittag steht ein Besuch von Panamá Viejo sowie der Altstadt von Panama City auf dem Programm. Die Stadt Panama wurde im Jahre 1519 gegründet und befand sich etwa 10 km östlich des heutigen Panama City. Heute zeugen noch einige Ruinen sowie der gut erhaltene Kirchturm von der einstmaligen Bedeutung dieser Siedlung. Im Jahre 1671 wurde die Stadt bei einem Angriff durch den englischen Piraten Sir Henry Morgan vollkommen zerstört.

Die Stadt wurde anschließend aus strategischen Gründen an anderer Stelle wieder aufgebaut. Das Zentrum bildete die heutige Altstadt, auch Casco Antiguo genannt. Dieser Stadtteil steht unter dem Schutz der UNESCO und zeichnet sich durch koloniale Kirchen, ruhige Plätze und Parkanlagen und Gebäuden aus der Kolonialzeit und dem 19. Jahrhundert aus, die mit ihrem Charme an die Altstadt von Habana erinnern. Von der Plaza de Francia ganz am Ende der Altstadt kann man spektakuläre Blicke auf die Skyline des modernen Bank- und Finanzzentrum von Panama City auf der einen und auf die Kanaleinfahrt sowie die Puente de las Américas auf der anderen Seite genießen. Im Casco Antiguo lernen wir auch die Geschichte und das Leben der Bewohner genauer kennen.

Am Nachmittag fahren wir zu den Miraflores-Schleusen, den bekanntesten Schleusen des Panamakanals. Hier besuchen wir zuerst das Besucherzentrum, wo wir uns zuerst eine Videovorführung sowie das Museum anschauen werden. Anschließend können wir von einer Plattform den Betrieb der Miraflores-Schleusen beobachten, danach Rückfahrt zu unserem Hotel in Panama City. – Übernachtung in Panama City (F)

 

3. Tag: Bootsausflug am Panamakanal

Heute haben wir die Möglichkeit, an einer „partiellen Kanaldurchfahrt“ teilzunehmen. In der Früh fahren wir zum Hafen, wo wir an Bord eines kleinen Schiffes gehen, von dem aus wir den Betrieb des Kanals hautnah miterleben können. Der Kanal erstreckt sich insgesamt 80 km von der Pazifik- bis zur Karibikküste. Wir fahren zu Beginn unter der „Puente de Las Américas“ durch und erreichen kurz darauf die Schleusen von Miraflores. Die Pedro-Miguel-Schleusen sind die folgende Stufe am Pazifik und heben das Boot auf das Niveau des Gatúnstausees. Anschließend durchqueren wir den Gaillard Cut, jenen engen Teil des Kanals, der durch den niedrigsten Abschnitt der zentralen Kordillere gesprengt werden musste. Nach ca. 4 Stunden erreichen wir Gamboa, wo wir wieder von Bord gehen. Mit einem Bus werden wir schließlich wieder zum Ausgangspunkt in Panama City gebracht, wo wir gegen 15.00 ankommen werden.

 

4. Tag: Wanderung und nachhaltige Entwicklung am Camino Real

In der Früh verlassen wir Panama City in Richtung Karibik und gelangen nach ca. einer Stunde zum Alajuela See. Wir halten an einem kleinen Hafen, von wo wir in traditionellen Kanus abgeholt werden. Die grüne, tropische Landschaft entlang des Sees ist atemberaubend, am Ufer und im Regenwald befindet sich das originale Pflaster des Camino Real. Wir machen eine kurze Wanderung am Camino Real und erleben die Geschichte der spanischen Entdecker und Conquistadoren, vom Gold und Silber, und der Piraten am Camino Real. Danach kommen wir in ein Dorf das eng mit dem Wieder-Entdecker des Camino Real zusammengearbeitet hat. Dort essen wir ein köstliches traditionelles Mittagessen und sehen eine Vorführung von panamischer Folklore.

Hier wird ein wichtiger Teil der Geschichte Panamas spürbar und begreifbar. Am Nachmittag fahren wir wieder zu unserem Hotel in Panama City zurück. – Übernachtung in Panama City (F/M)

 

5. Tag: Die Festungsanlagen von San Lorenzo & Portobelo an der Karibikküste

Heute wechseln wir von der Pazifik- zur Karibikseite, bis wir zu den Gatún-Schleusen und zum Gatún-Damm gelangen. Auch hier können wir die Betriebsamkeit des Kanals aus nächster Nähe beobachten. Gegen 10.00 erreichen wir die Festung San Lorenzo, die wunderschön auf einem weit ins Meer hinausragenden Felsen liegt.

Am späten Vormittag fahren entlang der Karibikküste Richtung Osten. Gegen Mittag erreichen wir den wunderschön an einen natürlichen Hafen gelegene Ortschaft Portobelo (=schöner Hafen). Dieser Ort war zur Zeit der spanischen Kolonialherrschaft einer der beiden Endpunkte des Camino Real, der – an der Pazifikküste beginnend – der wichtigste Handelsweg seiner Zeit war. Auch heute noch zeugt dieser unter UNESCO-Schutz gelegene Ort aufgrund seiner zahlreichen Verteidigungsanlagen, dem königlichen Zollhaus und einem Museum von seiner einstmaligen Bedeutung. Am späten Nachmittag kehren wir wieder nach Panama City zurück. - Übernachtung in Panama City (F/M)

 

6. + 7. Tag: San Blas-Inseln und die Kuna-Indianer

Heute müssen wir früh aus den Betten, denn um sechs Uhr Fahrt oder Flug zu den San Blas Inseln. Die San Blas Insel sind 365 einzigartige Koralleninseln, die vor der unberührten Karibikküste Panamas liegen. Für die nächsten 2 Tage wohnen wir in Strand Cabins der Guna Indianer. (Option  Ecologde Yandup mit Flug nach Playón Chico: Aufpreis $450 pro Person im Doppelzimmer).

 

Die San Blas Inseln gehören zur „Comarca“ Kuna Yala, einem autonomen Gebiet der Kuna-Indianer. Hier können wir uns an einem der weißen traumhaften Strände im türkisblauen Wasser entspannen, beim Schnorcheln die ungemein vielfältige Unterwasserwelt genießen und die Kultur und das Leben der Kuna-Indianer kennen lernen. Die Kunas leben auf nur wenigen Inseln des Archipels, die Bambushütten stehen dicht gedrängt nebeneinander. Bei einem Besuch eines der Dörfer der Kunas tauchen wir in eine andere Welt ein, fernab von Hektik und der Moderne.

Mit unserem Aufenthalt auf den San Blas Inseln unterstützen wir wieder die indigene Bevölkerung, da diesen alle Unterkünfte und Restaurants gehören und auch von ihnen geführt werden. (F/M/A)

 

8. Tag: Rückflug nach Panama City, Busfahrt nach Boquete

Heute haben wir einen klassischen „Fahrtag“ vor uns. Am frühen Morgen geht es wieder zurück nach Panama City. Vom nationalen  Busterminal fahren wir mit einem modernen bequemen Bus nach David. David liegt ca. 450 km westlich von Panama City und ist nach Colón die drittgrößte Stadt des Landes und Hauptstadt der Provinz Chiriquí. Die Fahrt nach David dauert etwa 6 Std. In David werden wir von einem privaten Minibus abgeholt, der uns in ca. 1 Std. in das 45 km entfernt gelegene Boquete bringt. Der Ort liegt auf ca. 1.000 m, umgeben von dichtem Grün und zahlreichen Kaffeeplantagen. – Übernachtung in Boquete (F)

 

9. Tag: Tagestour in Boquete und Umgebung

Heute haben wir den ganzen Tag Zeit, um die Schönheiten von Boquete und der Umgebung zu erkunden. Nach dem Frühstück besuchen wir eine Kaffeeplantage. Bei der Führung erfahren wir viel Wissenswertes über den Kaffee und dessen Anbau und Erzeugung. Aufgrund der vorherrschenden idealen klimatischen Bedingungen zählt der hier angebaute Kaffee zu den Besten weltweit. Am Ende der Führung können wir uns bei einer Verkostung selbst davon überzeugen.

Der heutige Nachmittag steht zur freien Verfügung. Die Ausflüge sind optional. Eine Möglichkeit wäre die Durchführung einer Canopy-Tour oder der Besuch eines Orchideengartens. – Übernachtung in Boquete (F)

 

10. Tag: Natur pur im La Amistad Nationalpark

Heute unternehmen wir eine der schönsten Tagestouren, die man in Panamaunternehmen kann, den Besuch des La Amistad Nationalparks. Das Biosphärenreservat La Amistad bedeutet „Freundschaft“ und ist ein grenzüberschreitendes Projekt von Panama und Costa Rica. Die Artenvielfalt dieses Nationalparks ist enorm. Zu diesem Zweck müssen wir heute etwas zeitiger aufstehen, da Cerro Punta, der Ausgangspunkt für diese ca. 4-5 stündige Wanderung, ca. 2 Autostunden von Boquete entfernt ist. Außerdem ist das Wetter im Gebirge relativ wechselhaft und meist nur bis am frühen Nachmittag stabil.

Diese Tour führt uns durch die herrlichen und mystischen Bergnebelwälder des Parks. Die Wanderungen selbst sind nicht schwierig, wir kommen an zahlreichen, idyllischen Gebirgsflüssen und Wasserfällen vorbei. Die Ausblicke sind fantastisch, mit etwas Glück können wir sogar die Karibikküste sehen. Die Geräusche des Urwaldes verleihen zusätzlich eine besondere Stimmung. Mit etwas Glück haben wir sogar die Möglichkeit, den Quetzal, den legendären Göttervogel der Azteken und Mayas, zu Gesicht zu bekommen. Am späten Nachmittag werden wir abgeholt und zurück nach Boquete gebracht. – Übernachtung in Boquete (F/L)

 

11. Tag: Fahrt von Boquete nach Bocas del Toro

Nach dem Frühstück fahren wir über den zentralen Gebirgszug Panamas und wechseln auf die karibische Seite. Die Straße führt in zahlreichen Kehren hinauf auf die Passhöhe, von der man eindrucksvolle Tiefblicke auf beide Seiten der mittelamerikanischen Kordillere genießen kann. An der Karibikseite fällt wesentlich mehr Niederschlag, was an der üppigen Vegetation zu erkennen ist. Wir fahren die wunderschöne Küstenstraße entlang zum Hafen in Almirante. Die Fahrt bis hierher dauert etwa 4 Std. Hier steigen wir in ein Schnellboot um, das uns in etwa 30 min. nach Bocas, der Inselhauptstadt der gleichnamigen Provinz, bringt! Anschließend fahren wir weiter zu unserer wunderschön, in unmittelbarer Nähe zu 2 unberührten Stränden gelegenen Eco-Lodge.

Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Sie können etwa am Strand entspannen oder die Zeit zum Schwimmen im türkisblauen Meer nützen. – Übernachtung auf Bocas del Toro (F)

 

12. + 13. Tag: Natur & Erholung in Bocas del Toro + Tagesausflug

Diese beiden Tage haben wir richtig Zeit zum Ausspannen und den perfekten Ort dafür. Bocas del Toro bietet eine traumhafte karibische Inselwelt mit vielen Naturschätzen, die durch den Nationalpark Bastimentos geschützt sind. In diesem Nationalpark befindet sich auch eines der wenigen Brutgebiete für Meeresschildkröten.

 

Die Bewohner sind vor allem afro-karibischen Ursprungs und stärken so noch das Karibik-Feeling. Es leben hier auch Menschen indianischen Ursprungs, die zusammen eine harmonische Regenbogengesellschaft bilden. Sie können einfach nur entspannen, die Sonne, den Strand, das Meer genießen und in das pulsierende Lebensgefühl der Karibik eintauchen. Für Unternehmungslustige steht eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten in die umliegende Inselwelt zur Verfügung. Die Inseln bieten ideale Möglichkeiten zum Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen usw. Hauptattraktion dieser Insel sind die vorgelagerten, prächtigen Korallenriffe. Nur mit Taucherbrille, Schnorchel können wir eine beeindruckende Unterwasserwelt erkunden. Für Taucher lassen sich vor Ort auch Tauchausflüge organisieren.

An einem der beiden Tage steht ein Bootsausflug in die traumhafte karibische Inselwelt von Bocas del Toro, die durch den Nationalpark Bastimentos geschützt wird, auf dem Programm. Zuerst geht es zur Dolphin Bay wo wir mit etwas Glück

Delfine beobachten können, danach fahren wir zum Cayo Coral, ein Korallenriff wo man ausgiebig Schnorcheln kann, mit einem Restaurant gleich über dem Riff für jene, die lieber eine herrliche Piña Colada probieren möchten. Am Nachmittag fahren wir zum Red Frog Beach, einem paradiesischen Strand, wo wir uns von den Wellen der Karibik verwöhnen lassen. Am späten Nachmittag werden wir wieder ins Hotel gebracht. – Übernachtung in Bocas del Toro (F)

Am späten Nachmittag des 13. Tages müssen wir mit dem Flugzeug diese wunderschöne Inselwelt wieder Richtung Panama City verlassen. Vom nationalen Flughafen in Panama City werden wir wieder abgeholt. Anschließend werden wir wieder ins Hotel gebracht. – Übernachtung in Panama City (F)

 

14. Tag: Vormittag zur freien Verfügung, am Nachmittag Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Deutschland/Österreich

Der Vormittag steht noch zur freien Verfügung. Wir haben noch die Möglichkeit, uns mit traditionellen Geschenken und Souvenirs einzudecken. Gegen 16.00 werden wir von einem Bus abgeholt, der uns zum internationalen Flughafen bringt, wo wir auch von unserem in Panama lebenden österreichischen Reiseleiter verabschiedet werden. (F)

 

PREISE

Die Preise sind in USD angeben: US$2275,- pro Person im Doppelzimmer,  EZZ: $675,- bei 8 Teilnehmern (Als Individualreise ab US$2080,- mit 4 Reisenden und US$2600,- mit 2 Reisenden).

Preisstand: 31.10.2016

Reise buchen oder Details anfordern

 

Cultour Social

Cultour - culture and tourism as tools for sustainable development of local communities! 

 

© 2016 CulTour, S.A. Contacto: info@cultour.info                     Todos los derechos reservados.

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Wix Facebook page
  • Twitter Classic
  • Wix Google+ page